Die häufigsten Indikationen im HGZ Nordhessen

Die kompetenten und erfahrenen Experten im HGZ Nordhessen behandeln ein breites und vielseitiges Spektrum an Herz- und Gefäßerkrankungen. Zu den häufigsten Indikationen lassen sich folgende Erkrankungen zählen – erfahren Sie mehr über die Hintergründe, Symptome und Behandlungsweisen dieser Indikationen.

Der Körper eines Erwachsenen enthält etwa 5,6 Liter Blut, die dreimal pro Minute durch den Körper zirkulieren, täglich ist es somit ein Volumen von circa 8.000 Liter.

Das Herz schlägt bei einem ausgewachsenen Menschen etwa 70 Mal in der Minute – das bedeutet 100.000 Mal täglich.

Das Blut legt im Körper somit täglich fast 19.000 Kilometer zurück, was einer Strecke von einer viermaligen Durch­querung der USA entspricht.

Koronare Herzerkrankung (KHK)

Die koronare Herzkrankheit ist eine Erkrankung der Herzkranzgefäße, die durch Engstellen oder Verschlüsse in den Herzkranzgefäßen verursacht wird. Die Symptome können unterschiedlich sein und sich als ein Druckgefühl, Stechen oder Schmerzen in der Brust, einem Brennen hinter dem Brustbein (oft begleitet von einem Angstgefühl und Schweißausbrüchen) äußern.

Mehr erfahren

Durchblutungsstörungen/Arterielle Verschlusskrankheit

Bei Durchblutungsstörungen kommt es meist durch eine Arterienverkalkung zu starken Einengungen oder sogar zum kompletten Verschluss von Gefäßen. Die Ursache einer Durchblutungsstörung ist meistens eine Arteriosklerose. Selten sind auch Verletzungen, entzündliche Erkrankungen, Embolien oder Entzündungen der großen Blutgefäße der Grund für diese Erkrankung.

Mehr erfahren

Herzleistungsschwäche (Herzinsuffizienz)

Ist das Herz nicht mehr in der Lage, eine ausreichende Menge an Blut durch den Körper zu pumpen, so spricht man von einer Herzinsuffizienz. Tritt die Herzleistungsschwäche innerhalb weniger Stunden oder Tagen auf, dann spricht man von einer akuten Herzinsuffizienz. Es handelt sich hierbei um einen medizinischen Notfall.

Mehr erfahren

Herzrhytmusstörungen

Herzrasen, es poltert in der Brust, dann Funkstille. Dieses Phänomen ist oft harmlos, aber manchmal sind es auch Anzeichen von Herzrhythmusstörungen. Ein gesundes Herz pumpt mehrere tausend Liter Blut durch den Körper, damit alle Organe und Zellen mit Sauerstoff versorgt sind. 

Mehr erfahren

Akuter Herzinfarkt

Ein Herzinfarkt ist lebensgefährlich, da Herzmuskelzellen absterben und dadurch die Funktion des Herzens stark beeinträchtigt wird. Ursache ist der akute Verschluss eines Herzkranzgefäßes. Wie viel Herzmuskelgewebe beim Verschluss eines Herzkranzgefäßes vom Absterben bedroht ist, hängt insbesondere davon ab, ob zum Beispiel ein größeres Gefäß oder nur ein kleinerer Seitenast verschlossen ist.

Mehr erfahren

Diabetisches Fußsyndrom

Beim Diabetischen Fußsyndrom handelt es sich um eine Begleit- und Folgeerkrankung des Diabetes mellitus. Es werden dabei zwei Ausprägungen unterschieden – die Schädigung der Nerven im Fuß und die Schädigung der Blutgefäße.

Mehr erfahren

Krampfaderleiden

Krampfadern sind dauerhaft erweiterte, unregelmäßig geschlängelte Venen. In nahezu allen Regionen des Körpers können sich Venen zu Krampfadern entwickeln. Zu 90 Prozent findet man Krampfadern aber an den Beinen.

Mehr erfahren

Arterielle Verschlusserkrankungen der Beine

Bei einer peripher arteriellen Verschlusserkrankung wir die Durchblutung von Arterien in den sogenannten peripheren Gefäßen, z.B. der Beine, gestört. Diese Erkrankung wird auch „Schaufensterkrankheit“ genannt, da die Patienten nur noch eine bestimmte Strecke gehen kann bis Schmerzen auftreten.

Mehr erfahren

Herzklappen- und Herzmuskelerkrankungen

Jeweils zwei Herzklappen in der rechten und linken Herzhälfte sorgen dafür, dass das Blut nur in eine Richtung fließt, da sie wie Ventile arbeiten. Von einem Herzklappenfehler spricht man, wenn die Herzklappe durch eine Erkrankung nicht mehr richtig schließt (Insuffizienz) oder zu eng (Stenose) geworden ist. Hierdurch entwickelt sich allmählich oder akut eine Herzschwäche.

Mehr erfahren

Chronisches Geschwür (Ulcus)

Ein chronisches venöses Geschwür, ist eine schlecht heilende (chronische), meist tiefe an den Beinen. Diese Krankheit ist auch unter "Offenes Bein" bekannt. Offene Beine sind zu etwa 80 Prozent durch eine Venenschwäche bedingt oder zumindest mitbedingt.

Mehr erfahren

Ihre Ansprechpartner in medizinischen Herzensangelegenheiten

Chefarzt Dr. Akin

Chefarzt Dr. Akin

Zum Profil

Chefarzt Dr. Schulze

Chefarzt Dr. Schulze

Zum Profil

Chefarzt Dr. Dahl

Chefarzt Dr. Dahl

Zum Profil

Herz- und Gefäßzentrum Nordhessen

Erfahren Sie mehr über das Herz- und Gefäßzentrum Nordhessen und lernen Sie das Team, die Behandlungsschwerpunkte sowie die Abläufe genauer kennen.