Unsere Qualitätsansprüche

Qualitätsmanagement hat bei Asklepios eine jahrelange Tradition. Neben der medizinischen Ergebnisqualität stehen die Zufriedenheit unserer Patienten und Einweiser sowie die Patientensicherheit im Mittelpunkt. Ziel des internen Qualitätsmanagements (QM) ist es, neben dem Messen der Qualität (Qualitätssicherung), die Qualität zu verbessern, Abläufe zu optimieren und damit systematisch eine Verbesserung der Behandlung, Betreuung und Beratung zu erreichen. Hierfür stehen wir im regelmäßigen Austausch mit unseren Patienten und deren Angehörigen, Einweisern und Kooperationspartnern sowie unseren Mitarbeitern. Per zyklischer Befragung unserer Patienten, Einweiser und Mitarbeiter, sowie einer kontinuierlichen Meinungserhebung (Flyer) evaluieren wir die Zufriedenheit und leiten strukturiert Verbesserungspotentiale ab.

Für Hinweise und Anregungen steht unser professionelles Beschwerdemanagement Ihnen zur Verfügung.

Qualitätsmanagement vor Ort

Durch regelmäßige interne und externe Qualitätssicherungsmaßnahmen stellt das Asklepios Klinikum Schwalmstadt eine stetige Verbesserung der Behandlungs- und Versorgungsqualität sicher. Dabei orientieren sich alle Beteiligten an Beurteilungen von Patienten und deren Angehörigen sowie einweisenden Ärzten. Ein weiteres wichtiges Qualitätsmerkmal ist das Bescheinigen einer hervorragenden Behandlungs- und Pflegequalität durch verschiedene Kostenträger. Die Ergebnisse basieren unter anderem auf Patientenbefragungen und der Auswertung spezifischer Parameter. Eine Reihe erfolgreicher Zertifizierungen und Re-Audits sind weitere Belege für das Erfüllen höchster und überdurchschnittlicher Qualitätsstandards. Das Klinikum Schwalmstadt arbeitet wie alle anderen Asklepios-Kliniken auf dem neuesten Stand der heutigen Wissenschaft und leistet mit modernsten Diagnose- und Behandlungsverfahren hochwertige Medizin in allen Bereichen und Versorgungsstufen.