Asklepios Klinikum Schwalmstadt

Das Klinikum Schwalmstadt bildet gemeinsam mit dem Klinikverbund Bad Wildungen und dem Klinikum Melsungen die Asklepios-Kliniken Nordhessen. Das Klinikum Schwalmstadt, ist ein Krankenhaus der Grund-, Regel- und Notfallversorgung mit 240 (aufgestellten) Betten und bietet Arbeitsplätze für rund 500 Menschen. Das Leistungsangebot des akademischen Lehrkrankenhauses der Philipps-Universität Marburg gliedert sich in folgende Abteilungen: Allgemein- und Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Gefäßchirurgie einschließlich interventioneller Radiologie, Frauenklinik mit Geburtenstation und Gynäkologie, Gastroenterologie, Geriatrie, Allgemeine Innere Medizin, Kardiologie, Rhythmologie, Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin sowie Radiologie. Das stationäre Leistungsangebot wird durch die ambulanten Leistungsangebote Onkologie, Dialyse, Chirurgie, Neurochirurgie, Orthopädie, Gynäkologie/Geburtshilfe, Kinderheilkunde, Urologie sowie Psychiatrie ergänzt. Das Krankenhaus verfügt über eine eigene Apotheke mit angeschlossenem Zytostatikalabor.

Asklepios Kliniken GmbH

Asklepios zählt in Deutschland zu den führenden privaten Betreibern von Krankenhäusern und Rehabilitationskliniken mit über 45.000 Mitarbeitern in rund 150 Gesundheitseinrichtungen. Das Unternehmen deckt im Unternehmensverbund das gesamte Versorgungsspektrum medizinischer Leistungen ab. Neben der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sind Fachkrankenhäuser mit besonderen Spezialgebieten weit über die jeweilige Versorgungsregion hinaus tätig. Als Träger von Rehakliniken bietet Asklepios die Möglichkeit, die gesamte stationäre Versorgung aus einer Hand zu gewährleisten und nimmt bundesweit eine Spitzenpositionen ein. Die Versorgungspalette wird durch Pflegeeinrichtungen sowie Gesundheits- und Bildungszentren ergänzt.